iBMB > FG Brandschutz > Fachgebiet Brandschutz

Fachgebiet Brandschutz

Einschränkung der Erreichbarkeit

Auf Grund der aktuellen Lage kann es vorkommen, dass das Geschäftszimmer und die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen nicht immer telefonisch erreichbar sind.

Die Erreichbarkeit über E-Mails ist durchgehend gegeben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

tl_files/ibmb/brandschutz/bilder/FG F.png

Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz
Fachgebiet Brandschutz

Beethovenstr. 52
D-38106 Braunschweig

Telefon: +49 531 391 - 5590 (Geschäftszimmer)
Telefax: +49 531 391 - 8253

 

Leiter:  Univ.-Prof. Dr.-Ing. J. Zehfuß

Oberingenieur:  Dr.-Ing. Olaf Riese

 

Willkommen am Fachgebiet Brandschutz!

Das bis 2013 von Herrn Univ.-Prof. i.R. Dr.-Ing. Dietmar Hosser geführte Fachgebiet Brandschutz hat seine Schwerpunkte in der Erforschung der Brand- und Rauchausbreitung in Gebäuden sowie dem Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen. Unter Weiterführung dieser Schwerpunkte und konsequenter Ausrichtung auf die Untersuchung von Naturbränden und deren Auswirkungen auf Gebäude sowie die Vereinbarung von Nachhaltigkeit und Brandsicherheit wird das Fachgebiet seit 2013 von Herrn Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jochen Zehfuß geführt.

Das Fachgebiet engagiert sich vielfältig in der Normung und Gremienarbeit, ersichtlich u.a. in der Entwicklung und Herausgabe des vfdb-Leitfaden "Ingenieurmethoden des Brandschutzes". Die vom Fachgebiet veranstalteten Braunschweiger Brandschutz-Tage sind die bedeutendste Fachtagung zum Brandschutz im deutschsprachigen Raum.

Das Lehrangebot im Fachgebiet Brandschutz deckt die Säulen des Brandschutzes - vorbeugender, anlagentechnischer, organisatorischer und abwehrender Brandschutz - ab. Dabei werden Standard-, Sonder- und Bestandsbauten behandelt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf den "Ingenieurmethoden", wobei neben den Grundlagen der Brandsimulation und der Personenstromanalyse insbesondere die ingenieurmäßige Bemessung von Bauteilen und Tragwerken für den Brandfall gelehrt werden.

Das aktuelle Vorstellungs-Video des Fachgebiets Brandschutz finden Sie hier.

Aktuelles

13.04.2017 - 11:42

Symposium – Call for Papers 2017

Am 12. September 2017 in Braunschweig.

Zum 4. Mal treffen sich in Braunschweig Forscher und Anwender zum fachlichen Austausch über aktuelle Entwicklungen zum Thema Heißbemessung – Eurococde-Nachweise. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage wird die Veranstaltung künftig als Symposium durchgeführt. Das Symposium dient als wissenschaftlich vertiefte Ergänzung zu den direkt im Anschluss stattfindenden Braunschweiger Brandschutz-Tagen. Wie im Vorjahr werden Wissenschaftler, insbesondere Nachwuchsforscher, aber auch in der Praxis der Heißbemessung und numerischen Simulation tätige Ingenieure von Tragwerksplanungs- und Brandschutzingenieurbüros aktuelle Probleme der Heißbemessung diskutieren. Neben wissenschaftlichen Fragestellungen, wie z. B. der Entwicklung neuer Modelle bzw. Erkenntnisse der Materialforschung, soll die Anwendung von Heißbemessungsnachweisen Schwerpunkt der Veranstaltung sein.

Weiterlesen …

07.04.2017 - 12:51

Exkursion 06.06.2017 – 07.06.2017

Die diesjährige Exkursion findet in Frankfurt am Main statt.
Besucht werden, am Anreisetag der Flughafen Frankfurt und am Abreisetag die Berufsfeuerwehr FFM (FRTC).

Verbindliche Anmeldung bis Do. 13.04.2017 entweder bei Herrn Northe oder Herrn Spille.

Download: Infoflyer als PDF

30.01.2017 - 15:53

Dietmar Hosser Preis 2017

Im Rahmen der Braunschweiger Brandschutz-Tage lobt das Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz (iBMB) der TU Braunschweig mit Unterstützung der Wirtschaft auch in diesem Jahr den „Dietmar Hosser-Preis“ zur Förderung des Brandschutz-Nachwuchses aus. Ausgezeichnet werden herausragende Studien- oder Abschlussarbeiten aus dem Bereich des Brandschutzes.

Weitere Infos finden Sie auf der Seite der Braunschweiger Brandschutztage.

Artikel aufrufen.
Download Ausschreibung als pdf.